Wie kann man die Brille wählen?

vollrand halbrand

1. Ovales Gesicht.
Diese Gesichtsform zeichnet sich durch regelmäßige Proportionen aus, eine sanfte Rundung um Kinn und Stirn und die breiteste Stelle an den Wangenknochen. Aufgrund seiner regelmäßigen Proportionen und glatten Linien ist diese Art von Gesicht am einfachsten auszuwählen. Alle Standardrahmenmodelle passen hier. Es ist anzumerken, dass die ovale Fläche auch extrem lang sein kann, in welchem Fall die Rahmen nicht zu klein sein können. Ein klassisches Beispiel für das ovale Gesicht ist Steve Jobs, der sich konsequent für runde Gläser entschied, obwohl er nach diesen populären Regeln eckige Formen wählen sollte.

2. Rundes Gesicht
Wie der Name schon sagt, ist die Form des Gesichts in den typischen Proportionen des Kreises. Meine Person ist ein Beispiel für ein rundes Gesicht. Um den Rundheitseffekt zu reduzieren, wählen Sie rechteckige Rahmen mit eckigen Formen.

3. Quadratisches Gesicht.
Diese Art von Gesicht ist durch eine ähnliche Breite und Höhe von Gesicht und eckiger Form gekennzeichnet, die einem Quadrat ähnelt. Der Kiefer ist breit, wie die Stirn. Ich würde die Brille leicht abgerundet empfehlen. Die Rahmen sollten die gleiche Breite wie das Gesicht haben. Dadurch bleiben die Proportionen erhalten, die Rahmen zu schmal, um das Gesicht weiter zu vergrößern.

4.Rechteckiges Gesicht
Das rechteckige Gesicht hat eine kantige Stirn und einen Kiefer, der einem Quadrat ähnelt, aber definitiv länger ist. Die Brillen Aurum Optics sollten so viel wie möglich von der Mitte des Gesichts bedecken, damit sie nicht sehr lang aussieht.

5. Dreieckiges Gesicht.
Diese Gesichtsform zeichnet sich durch eine breite Stirn und ein schmales Kinn aus. Sie sollten einen Rahmen mit abgerundeter Unterkante wählen und große Winkel vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.